Bargeldlos bezahlen in Australien: Akzeptanz, Gebühren & Hinweise

Australien Flagge

© Andrey Kuzmin / Fotolia

Wer eine Reise nach Australien plant, kommt auch um das Thema „Geld“ nicht vorbei. In Zeiten von Kreditkarten, EC-Karten und Zahlungsdiensten stellte sich die Frage: In wie weit kann ich in Australien bargeldlos bezahlen?

Hohe Akzeptanz von bargeldlosen Zahlungsmitteln

Während die Zahlung per EC- oder Kreditkarte in Deutschland im internationalen Vergleich eher unterdurchschnittlich ist, so gilt in Australien das Gegenteil. Wie auch in anderen angelsächsisch geprägten Staaten wie den USA, Kanada und Neuseeland können Sie in Australien beinahe überall bargeldlos bezahlen.

Unter Australiern ist es dabei auch durchaus üblich, dass selbst niedrige Beträge in Höhe von $5 oder $10 (Australische Dollar) bargeldlos gezahlt werden. Barzahlungen von über $200 sind in Australien auch eher unüblich.

Allerdings bestehen mitunter große Unterschiede zwischen den städtisch geprägten Regionen rund um Metropolen wie Sidney, Melbourne oder Canberra und den entlegeneren Gegenden im Norden sowie im Herzen des Kontinents. Wenn Sie also in ländlichere Regionen aufbrechen, sollten Sie ausreichend Bargeld mitführen.

Reise-Kreditkarten im Vergleich

Finden Sie die beste kostenlose Kreditkarte für Ihre Reise.

Nutzung der deutschen EC-Karte

Grundsätzlich setzt man in Australien auf EC-Karten und Kreditkarten. Damit Sie Ihre deutsche EC-Karte Down Under für bargeldlose Zahlungen oder Geldabhebungen an einem Geldautomaten (ATM) nutzen können, muss diese jedoch über das Cirrus-, V-Pay beziehungsweise Maestro-Logo verfügen. Andernfalls sind diese Karten nicht verwendbar. Somit sind an den entsprechend gekennzeichneten Automaten Abhebungen von bis zu $1.500 problemlos möglich.

Allerdings fallen für jede Verfügung Gebühren an, die sich aus den Gebühren Ihrer Hausbank sowie der jeweiligen australischen Bank zusammensetzen. In der Regel können Sie mit rund 5 Euro Transaktionsgebühr Ihrer Hausbank sowie mit zusätzlich in Rechnung gestellten $2 der australischen Bank rechnen.

Mehr Komfort mit Kreditkarten

Bargeldlos bezahlen in Australien

© kite_rin / Fotolia

Noch etwas komfortabler gestaltet sich die bargeldlose zahlung mit Kreditkarten, die in Australien ein deutlich gängigeres Zahlungsmittel sind als in Deutschland.

Sofern Sie über eine Kreditkarte von Mastercard, Visa oder American Express verfügen, lassen sich Mietwagen, Einkäufe, Hotelzimmer und Restaurantrechnungen problemlos damit bargeldlos bezahlen. Schwieriger wird es mit Diners Club Karten sowie anderen Kreditkarten, die nur an wenigen Orten akzeptiert werden.

Darüber hinaus können Sie mit Ihrer Kreditkarte in Australien beispielsweise an Geldautomaten großer Banken wie der:

  • Commonwealth Bank
  • National Australia Bank (NAB)
  • Westpac Bank
  • oder der ANZ Bank

problemlos Bargeld abheben.

Insgesamt gelten die Kreditkartengebühren Ihrer Bank, die Sie vor dem Antritt der Reise nochmals in Erfahrung bringen sollten, auch wenn sich diese meist auf die obligatorische Jahresgebühr beschränken. Zusätzliche Aufschläge werden an Akzeptanzstellen nicht fällig.

Weitere bargeldlosen Zahlungsmethoden

Auch in Australien entwickelt sich der bargeldlose Zahlungsverkehr weiter, was bedeutet, dass vielerorts auch alternative Zahlungsmethoden angeboten werden. Insbesondere in größeren Städten finden sich bereits Geschäfte, die E-Wallets wie PayPal als Zahlungsmethode akzeptieren. Reiseschecks können vielerorts ebenfalls bei Banken eingelöst werden, wenngleich hier Gebühren von rund 3 Prozent, mindestens jedoch $5-7, fällig werden.

Auslandskonto für längere Aufenthalte

Sollten Sie einen längeren Aufenthalt in Australien planen, lohnt sich aus Kostengründen die Eröffnung eines australischen Sparkontos. Alles, was Sie benötigen, ist eine australische Adresse. Auch wenn kleinere Banken womöglich günstigere Konditionen anbieten, sind Sie bei Großbanken mit einem großen Filialnetz am besten aufgehoben. Gute Anlaufstellen sind die bereits genannten Big Four der australischen Bankenlandschaft.

Diese Variante eignet sich auch insbesondere für Schulabgänger, die ein Jahr in Australien verbringen möchten, und aufgrund eines nicht vorhandenen regelmäßigen Einkommens keine Kreditkarte ausgestellt bekommen. Die Ausstellung der vollumfänglich nutzbaren australischen EC-Karte dauert erfreulicherweise aber nur rund eine Woche.

Fazit

Der bargeldlose Zahlungsverkehr ist in Australien weiter verbreitet als in Deutschland, weshalb Sie mit den entsprechenden EC- und Kreditkarten in urbanen Gegenden sehr gut zurechtkommen. Je weiter Sie sich allerdings in ländliche Gebiete bewegen, desto eher sollten Sie an eine ausreichende Menge Bargeld denken.

Weitere Artikel über Australien:
Bargeld abheben in Australien: Währung, Automaten, Gebühren & Co.
Zahlungsmittel für Australien: Bargeld, Kreditkarte oder EC-Karte?

Weitere Ratgeber: bargeldlos bezahlen in...
Kroatien
AustralienKanadaNorwegen
England
SchottlandDänemarkSchweden
Neuseeland