Bargeldlos bezahlen in England: Akzeptanz, Gebühren und Hinweise

Flagge von England

© somartin / Fotolia

Für einem Aufenthalt in England ist es sinnvoll sich über bargeldlose Zahlungsmittel zu informieren, da diese zum einen in England weit verbreitet sind und zum anderen so teure Bargeldbezug in Pfund vermieden werden kann.

Mit der Kreditkarte in England bezahlen

Wenn Sie in England Urlaub machen, können Sie nicht mit dem Euro zahlen. Das Land hat sich, obwohl es zur EU gehört, nicht der Währungsunion angeschlossen. Der Umtausch des Geldes ist in Wechselstuben meist mit sehr hohen Gebühren verbunden und die EC-Maestro Karte wird in England nur sehr selten akzeptiert. Daher sollten Sie eine Kreditkarte mitnehmen.
Damit können Sie in zahlreichen Geschäften bargeldlos bezahlen oder am Geldautomaten Bargeld abheben, sodurch Sie sich den den Gang in die Wechselstube ersparen.

Bargeldlose Zahlungen in einer anderen Währung werden zwar immer zum Devisenkurs abgerechnet, doch trotz der Gebühren, die beim Einsatz der Kreditkarte entstehen, ist es viel günstiger, als in Deutschland den Euro in Pfund umzutauschen.

Welche Kreditkarten sind für England gut geeignet?

Kreditkarten sind in England weit verbreitet und werden nahezu überall als bargeldlosese Zahlungsmittel akzeptiert. Geldautomaten sind landesweit verfügbar. Am gängigsten sind die Anbieter Visa und Mastercard. Da diese beiden Kreditkarten auch am preiswertesten sind, sind sie auf jeden Fall die richtige Wahl.

Reise-Kreditkarten im Vergleich

Finden Sie die beste kostenlose Kreditkarte für Ihre Reise.

Daneben finden auch die Diners Club Card und die American Express in England eine breite Akzeptanz. Überall, wo Sie das Logo sehen, können Sie mit der Kreditkarte bezahlen, beispielsweise in Geschäften, Restaurants, Hotels oder beim Anmieten eines Autos. Auch kleine Beträge können in England damit oftmals bargeldlos bezahlt werden.

Mögliche Gebühren für bargeldlose Zahlungen

bargeldlose bezahlen in England

© Monkey Business / Fotolia

Die Gebühren für den Einsatz der Kreditkarte im Ausland bestimmt stets das geldausgebende Institut. Manche Kreditkarten sind kostenlos, sodass weder für die Zahlung noch für die Abhebung von Bargeld am Bankautomaten Gebühren berechnet werden. Andere Kreditkarten hingegen erheben beim Einsatz Gebühren.

Meist sind es bei einer bargeldlosen Zahlung 1% bis 2% Prozent des Betrags und bis zu 10% bei der Nutzung der Karte am Geldautomaten. Zusätzlich berechnet das Geschäft, Hotel usw. manchmal noch eine Sondergebühr für die Zahlung mit der Kreditkarte. Es ist in diesem Fall günstiger, Bargeld am Geldautomaten abzuheben, um damit zu bezahlen.

Die DKB beispielsweise bietet den Kunden die Möglichkeit an, weltweit mit der Kreditkarte kostenfrei Bargeld am Geldautomaten abzuheben. Daher sollten Sie vor der England-Reise überlegen, ob es sinnvoll ist, eine neue oder zweite Kreditkarte zu beantragen.

Gibt es bestimmte Hürden oder Beschränkungen?

Sie sollten in England etwas Bargeld mitführen, um für alle Eventualitäten gerüstet zu sein. Damit können auch Kleinigkeiten bezahlt werden. In manchen größeren Geschäften gibt es eine Mindestsumme, ab der die Kreditkarte verwendet werden kann.

Fazit

Kreditkarten sind in England als bargeldloses Zahlungsmittel sehr weit verbreitet. Visa und Mastercard finden die größte Akzeptanz. Damit können Sie unkompliziert bezahlen und Bargeld beziehen.

Geldautomaten sind landesweit verfügbar.  Zu beachten ist allerdings, dass ein Großteil der Banken Gebühren erhebt. Daher ist es wichtig, die Konditionen im Vorfeld zu vergleichen und im besten Fall, eine Kreditkarte zu beantragen, mit der die Verwendung kostenlos ist.

Weitere Artikel über England:
Zahlungsmittel für England: Bargeld, Kreditkarte oder EC-Karte?

Weitere Ratgeber: bargeldlos bezahlen in...
Kroatien
AustralienKanadaNorwegen
England
SchottlandDänemarkSchweden
Neuseeland