Zahlungsmittel für Dänemark: Bargeld, Kreditkarte oder EC-Karte?

Wie am besten in Dänemark bezahlen?

Dänemark Flagge

© Ilyes Laszlo / Fotolia

Dänemark ist ein beliebtes Urlaubsziel. Doch wie zahlt man bei einer Reise nach Dänemark am besten, Zahlungsmittel werden akzeptiert und wie lassen sich Gebühren reduzieren?

Welche Währung hat Dänemark?

Dänemark gehört zur EU, dennoch hat das Land eine eigene Währung. Das gesetzliche Zahlungsmittel ist die Dänische Krone. Der Euro wird als Zweitwährung zwar in Großstädten und in Hotels teilweise akzeptiert, er ist aber kein offizielles Zahlungsmittel in Dänemark. Urlauber können sich also nicht darauf verlassen, überall in Euro bezahlen zu können. Tatsächlich ist es vor allem in kleineren Städten und auf dem Land unumgänglich, genügend Dänische Kronen mitzuführen.
Die kleinste Währungseinheit wird in Dänemark Öre genannt, 100 Öre entsprechen einer Krone. Die kleinste Münze hat einen Wert von 50 Öre, die größte Münze hat einen Wert von 20 Kronen. Dänische Scheine sind mit einem Wert von 50,100, 200, 500 und 1000 Kronen erhältlich.

Vor und während der Reise nach Dänemark kann der aktuelle Umrechnungskurs zum Euro mit einem Online-Währungsrechner ermittelt werden. Aktuell (Juni 2016) ist der Umrechnungskurs 7,43 Kronen für einen Euro.
EU-Bürger dürfen jegliche Zahlungsmittel uneingeschränkt nach Dänemark einführen, für sie gelten keine Ein- und Ausführungsgrenzen. Bei der Einreise müssen Sie Bargeld also nicht anmelden.

Empfehlenswerte Zahlungsmittel für Dänemark

In Dänemark ist die Verbreitung verschiedener Zahlungsmittel wie Kreditkarte oder EC-Karte ungefähr so gut, wie in Deutschland, teilweise sogar besser. Es ist kein Problem, in Geschäften, Hotels und in der Gastronomie mit Kreditkarte oder EC-Karte zu bezahlen. Auch für das Geldabheben stehen genügend Geldautomaten in ganz Dänemark zur Verfügung. In ländlichen Gebieten ist die Dichte an Geldautomaten naturgemäß geringer. An Tankstellen und in den Filialen der dänischen und internationalen Banken kann aber auch in kleineren Ortschaften üblicherweise Geld abgehoben werden.

Reise-Kreditkarten im Vergleich

Finden Sie die beste kostenlose Kreditkarte für Ihre Reise.

EC-Karten als Zahlungsmittel

Kopenhagen in Dänemark

© Sergii Figurnyi / Fotolia

Die EC-Karte ist ein zuverlässiges Zahlungsmittel für EU-Bürger in Dänemark. Mit der EC-Karte können Sie an allen internationalen Geldautomaten Bargeld abheben. In vielen Geschäften und in der Gastronomie können Sie außerdem mit Ihrer EC-Karte auch bezahlen. Allerdings sollten Sie sich vor Antritt der Reise über die anfallenden Gebühren erkundigen. Diese sind von Bank zu Bank unterschiedlich. Normalerweise erhebt die Bank einen Pauschalbetrag für jede Nutzung der EC-Karte im Ausland.

Doch auch wenn die Bank keine Gebühr erhebt, ist die EC-Karte nicht unbedingt das günstigste Zahlungsmittel in Dänemark, da an Bankautomaten für das Abheben von Bargeld mit einer ausländischen EC-Karte in der Regel eine Gebühr anfällt. Diese kann als Pauschalbetrag oder prozentual erhoben werden. Die Höhe der Gebühren erfahren Sie beim Geldabheben am Automaten.
Im schlechtesten Fall zahlen Sie mit der EC-Karte also doppelt, die Gebühr an Ihre Hausbank und die Gebühr am dänischen Geldautomaten.

Kreditkarten als Zahlungsmittel

Das günstigste Zahlungsmittel für alle Reisen ins Ausland ist eine geeignete Kreditkarte. Die Gebühren für das Geldabheben und Bezahlen im Ausland sind von Kreditkarte zu Kreditkarte völlig unterschiedlich. Während einige Banken Kreditkarten anbieten, mit denen das Geldabheben an Geldautomaten und das Bezahlen im Ausland völlig kostenfrei sind, erheben andere eine Gebühr entweder als Pauschalbetrag oder prozentual.

Gute Kreditkarten für die Reise mit günstigen Konditionen sind zum Beispiel die DKB-Visa, die Santander Bank 1plus Card und die Visa-Karte von Barclaycard.

Die Visakarten sind die Kreditkarten mit der höchsten Akzeptanz in Dänemark. Sie wird überall akzeptiert, wo Sie mit Kreditkarte bezahlen können. Auch die Mastercard wird meistens akzeptiert. Mit American Express können Sie nicht überall in Dänemark bezahlen.
Die Geldautomaten haben eine Limitierung von 2000-4000 Kronen pro Vorgang. Darüber hinaus besteht bei vielen Kreditkarten und EC-Karten ebenfalls ein Tageslimit. Falls Sie also vorhaben, höhere Geldbeträge in Dänemark am Automaten abzuholen, sollten Sie sich vorab über die Tageslimits erkundigen.

Reiseschecks können zwar in Dänemark an vielen Stellen umgetauscht werden, sind aber aufgrund der hohen Gebühren grundsätzlich heutzutage kein sinnvolles Zahlungsmittel mehr.

Mit Bargeld in Dänemark bezahlen

Kopenhagen, Hafen

© Mapics / Fotolia

Das Mitführen von Dänischen Kronen als Bargeld ist grundsätzlich immer sinnvoll. Denn es ist es auch in Dänemark nicht üblich, Kleinstbeträge bargeldlos zu bezahlen. Egal ob für das Trinkgeld in der Gastronomie oder im Hotel oder für das Bezahlen von Getränken, Eis etc. unterwegs – führen Sie grundsätzlich immer etwas Bargeld mit, auch wenn Sie größere Beträge mit Ihrer Kreditkarte bezahlen.
Sie können vor Ort ganz einfach Euro in Dänische Kronen tauschen. Wenn Sie keine günstige Kreditkarte für das Ausland haben und nur einen kurzen Aufenthalt planen, nehmen Sie ganz einfach genügend Bargeld mit nach Dänemark und tauschen Sie dort in einer Bank oder in einer Wechselstube. Normalerweise ist der Wechselkurs in Dänemark besser als in Deutschland. Trotzdem kann es sinnvoll sein, einen kleinen Geldbetrag bereits vorab in Deutschland bei der eigenen Hausbank zu tauschen, um Käufe während der Reise oder direkt bei Ankunft erledigen zu können.
Die Wechselkurse sollten Sie an Ihrem Urlaubsort immer vergleichen, denn die Kurse schwanken erfahrungsgemäß zumindest geringfügig. Wechselstuben erheben in der Regel eine Gebühr von 20-35 Kronen.

Fazit:

In Dänemark wird üblicherweise mit Dänischen Kronen bezahlt, in Hotels und Großstädten wird teilweise auch der Euro akzeptiert. Das am weitesten verbreitete Zahlungsmittel in Dänemark ist die Visakarte, mit der Sie beinahe überall bezahlen und auch an Automaten Geld abholen können. Das Bezahlen und Abheben von Bargeld an Automaten ist auch mit der EC-Karte möglich, diese Variante ist aber in der Regel teurer.

Weitere Artikel über Dänemark:
Bargeldlos bezahlen in Dänemark: Akzeptanz, Gebühren & Hinweise

Weitere Zahlungsmittelratgeber zum Thema:
Welches Zahlungsmittel für Island?

Alle Länder im Überblick
ChinaKubaJapanKroatien
ThailandAustralienKanadaNorwegen
EnglandUSADominikanische RepublikIndien
IslandSchottlandDänemarkSchweden
PeruNeuseelandTürkei Indonesien (Bali)
SüdafrikaIrlandVietnamMexiko
RusslandÄgyptenSüdkoreaKolumbien
ItalienArgentinienSpanienChile