Zahlungsmittel für Kanada: Bargeld, Kreditkarte oder EC-Karte?

Wie am besten in Kanada bezahlen?

Flagge von Kanada

© somartin / Fotolia

Eine Reise nach Kanada steht an – doch wie soll sich die Reisekasse zusammensetzen? Erfahren Sie hier, welche Zahlungsmittel in Kanada üblich sind und wie sie am besten Bargeld erhalten.

Die kanadische Währung und der Kurs zum Euro

Die Währung Kanadas ist der kanadische Dollar (Abkürzung CAD) und wird von der Bank of Canada ausgegeben. Ein Dollar unterteilt sich wie der Euro in 100 Cent. Als Währungszeichen wird das normale Dollar-Symbol ($ oder C$) benutzt. Aktuell (16.12.2015) liegt der Wechselkurs bei 1,505 CAD für 1 Euro. Umgekehrt entspricht ein kanadischer Dollar 0,644 Euro. Umgangssprachlich wird der Dollar (wie auch in den USA) als „buck“, die 1-Dollar-Münze als „loonie“ bezeichnet.

Geld wechseln – am besten vor Ort

In den meisten Fällen hat es sich als die bessere und günstigere Alternative erwiesen, Geld erst im Zielland einer Reise zu wechseln. Die Wechselkurse bei heimischen Banken sind meist deutlich ungünstiger, was vor allem schwankungsanfällige Währungen betrifft. Das Kursrisiko wird so an den Kunden weitergegeben. Grundsätzlich gilt, dass die Differenz zwischen Ankaufs- und Verkaufskurs umso höher ausfällt, je weicher die Währung ist.

In Kanada selbst sollte Geld bei anerkannten Banken, Finanzinstituten und Wechselstuben sowie an Flughäfen umgetauscht werden. Zwar bieten auch Hotels, große Geschäfte und Restaurants die Möglichkeit, Geld zu wechseln. Deren Kurse sind meist jedoch etwas ungünstiger.

Reise-Kreditkarten im Vergleich

Finden Sie die beste kostenlose Kreditkarte für Ihre Reise.

Akzeptanz der verschiedenen Zahlungsmittel

Vancouver

© MF / Fotolia

In Kanada sind Kreditkarten als bargeldloses Zahlungsmittel weit verbreitet. Sie werden von den Kanadiern verwendet wie wir hierzulande unsere EC-Karten einsetzen, also auch bei kleineren Beträgen. Bei der Bezahlung mittels Kreditkarte berechnet die eigene Bank eine Gebühr für den Fremdwährungseinsatz. Meist liegt diese Gebühr zwischen 1 % und 1,75 % des abgehobenen Betrages. In Geschäften und Hotels kann manchmal noch eine Sondergebühr für die Zahlung mittels Kreditkarte erhoben werden. Es hat sich als die günstigere Alternative erwiesen, Bargeld am Automaten abzuheben und dann damit zu bezahlen. EC-Karten werden in Kanada schon deutlich seltener als Zahlungsmittel akzeptiert. Es empfiehlt sich also, mit Kreditkarte zu verreisen, wenn eine bargeldlose Zahlung bevorzugt wird.

Unterschiede zwischen Großstädten und ländlichen Regionen

Wer mit Bargeld und Kreditkarten durch die ländlichen Regionen Kanadas reist, ist stets auf der sicheren Seite. Kreditkarten sind im Land weit verbreitet und stoßen auf eine entsprechend hohe Akzeptanz.

Bankautomaten und Barauszahlung

See & Berge in Kanada

© BGSmith / Fotolia

Bankautomaten werden in Kanada als ABM oder ATM bezeichnet. Der Bezug von Bargeld über die Kreditkarte gestaltet sich in Kanada als völlig unkompliziert. Die meisten Banken in Kanada erheben für Auszahlungen eine Gebühr. Neben Kreditkarten können hier auch Maestro-Karten zur Barabhebung eingesetzt werden.

Welche Kosten dafür im Einzelfall entstehen, legt jede Bank individuell fest. Es empfiehlt sich, vorher bei der eigenen Bank nachzufragen, wie hoch die Gebühren für eine Barabhebung im Ausland sind, denn deren Konditionen sind dafür ausschlaggebend. Mittelweile gibt es aber auch viele Kreditkartenanbieter die eine weltweite Bargeldabhebung ohne Gebühren zulassen.

Die bekanntesten Banken in Kanada

Die größten Banken Kanadas werden auch gerne als die „Big Six“ bezeichnet. Zu diesen gehören Royal Bank of Canada, Bank of Nova Scotia, Bank of Montreal, Canadian Imperial Bank of Commerce, Toronto Dominion und die National Bank. Normalerweise sind Banken in Kanada zwischen 9:30 und 16:00 Uhr geöffnet. Freitags verlängern sich die Öffnungszeiten bei vielen Banken bis 18:00 Uhr.

Auszahlungslimits

Für Auszahlungslimits, sofern welche bestehen oder vereinbart wurden, muss die eigene Hausbank konsultiert werden. Es empfiehlt sich daher, bei der Bank vorher anzufragen, ob Limits bestehen und ob es evtl. Sonderkonditionen gibt, die in Anspruch genommen werden können.

Welche Kreditkarte ist in Kanada besonders hilfreich?

In Kanada werden alle gängigen Kreditkarten wie VISA, Mastercard und American Express als Zahlungsmittel akzeptiert. Wer vor hat, in Kanada ein Auto zu mieten, benötigt auf jeden Fall eine Kreditkarte. Übliche Praxis ist es nämlich, die Kaution für das Fahrzeug auf der Kreditkarte zu hinterlegen.

Fazit: Die richtige Kombination aus Zahlungsmitteln

Für Kanada empfiehlt sich eine Kombination aus verschiedenen Zahungsmitteln – in erster Linie aus Bargeld und Kreditkarte. EC-Karten funktionieren zwar auch, haben aber bei der bargeldlosen Zahlung eine geringe Akzeptanz.

Weitere Zahlungsmittelratgeber zum Thema:
Welche Zahlungsmittel für die USA?

Alle Länder im Überblick
ChinaKubaJapanKroatien
ThailandAustralienKanadaNorwegen
EnglandUSADominikanische RepublikIndien
IslandSchottlandDänemarkSchweden
PeruNeuseelandTürkei Indonesien (Bali)
Südafrika